„This Land is Your Land“ Lady Gaga wirbt bei Super Bowl für Toleranz –mit Video

Von afp | 06.02.2017, 08:18 Uhr

Angesichts der umstrittenen Einreiseverbote von US-Präsident Donald Trump hat sich Popstar Lady Gaga beim Football-Finale Super Bowl in den USA am Sonntag für Toleranz stark gemacht.

Lady Gaga, die in einem metallisch glänzenden Einteiler an Stahlseilen von der Decke der NRG Arena in Houston im Bundesstaat Texas herabschwebte, leitete ihren Auftritt mit einigen Zeilen aus den Songs „God Bless America“ von Irving Berlin und der US-Ersatzhymne „This Land is Your Land“ von Woody Guthrie ein, in der die USA als Nation der Freiheit und Gleichheit besungen werden.

Auf dem Rasen, auf dem sich kurz zuvor die Football-Teams der Atlanta Falcons und der New England Patriots in die Halbzeitpause verabschiedet hatten, sang Lady Gaga anschließend einige ihrer größten Hits, darunter „Poker Face“, „Born This Way“ und „Just Dance“. Die Show während der Halbzeitpause gilt mit 110 Millionen Zuschauern allein in den USA als die TV-Zeit mit den höchsten Einschaltquoten. Die Super Bowl gewannen die New England Patriots. (Weiterlesen: New England Patriots gewinnen den Super Bowl 2017 ) 

US-Präsident Trump hatte vor mehr als einer Woche per Dekret angeordnet, dass Bürger aus sieben mehrheitlich muslimischen Ländern 90 Tage lang keine Visa für die USA erhalten dürfen. Sämtlichen Flüchtlingen wurde die Einreise für 120 Tage untersagt, syrischen Flüchtlingen sogar auf unbestimmte Zeit. (Weiterlesen: „Geilster Super Bowl aller Zeiten“: Twitter-Nutzer feiern Patriots) 

Am Freitag hob ein Bundesrichter in Seattle das Einreiseverbot auf eine Klage des Generalstaatsanwalts des Bundesstaates Washington hin vorläufig auf. Das Urteil gilt landesweit. Das Weiße Haus kündigte jedoch an, die Entscheidung anzufechten. Das Dekret sorgte in den USA und international für Empörung und Proteste.