Scheidungskinder Irritierte Blicke und Probleme vor dem Familiengericht: Das erlebt ein alleinerziehender Vater

Von Tilman Wrede | 28.10.2022, 15:53 Uhr

Dass sich Paare auch mal trennen, ist völlig normal. Bei sich scheidenden Eltern wird es jedoch komplizierter, wenn die Erziehung der Kinder aufgeteilt werden muss. Im „Normalfall“ geht es für die Kinder zur Mutter. Doch was erlebt ein Vater, der jede zweite Woche sieben Tage mit seinen Kindern ohne die Mutter verbringt?

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat