Oberligist in Wietmarschen Brode bei Bienes 8:3 in Torlaune

Von Mirko Nordmann | 25.07.2012, 14:23 Uhr

„In der Offensive hat schon einiges geklappt“, registrierte Trainer Michael Schmidt zufrieden nach dem klaren 8:3-Testspielsieg des Fußball-Oberligisten SV Holthausen/Biene über den Bezirksliga-Aufsteiger SV Wietmarschen, „wir hätten das Ergebnis noch deutlicher gestalten können.“ Zwei der drei Wietmarscher Treffer fielen durch Elfmeter. Weil mindestens eine Strafstoßentscheidung äußerst fragwürdig war, wollte Schmidt die Gegentreffer nicht überbewertet wissen.

Die Wietmarschen waren zwar in den Anfangsminuten in Führung gegangen, doch bis zur Halbzeitpause hatten sich die Biener eine komfortable Führung herausgeschossen. In Torlaune präsentierte sich Bienes Stürmer Dennis Brode, der fünf Treffer zum Sieg beisteuerte. Außerdem trafen Viktor Braininger (2) und Elmar Bruns.

Vor dem Schlagerspiel im NFV-Pokalspiel gegen den SV Meppen (Sonntag, 17.30 Uhr, MEP-Arena) plagen Trainer Schmidt allerdings große Personalsorgen. Nils Höting zog sich beim Turnier um den Emsland-Cup in Schapen eine Bänderdehnung im Sprunggelenk zu, und muss mindestens zwei Wochen pausieren. Auch Jörn Härtel fehlt wegen einer Knöchelverletzung. Steffen Menke hat Leistenprobleme.