Relaunch Nachrichtenportal Schneller, besser, noch näher dran – noz.de erhält ein neues Gesicht

Von noz.de | 17.01.2022, 15:50 Uhr

Der Countdown läuft: Gleich zu Beginn des Jahres setzt NOZ/mh:n Medien ein Großprojekt um. Die Nachrichten-Portale der Verlagsgruppe werden am Montagabend grundlegend relauncht – den Anfang macht heute noz.de

Ob Design, Technik oder Funktionalitäten: noz.de geht mit der Zeit und entwickelt sich ständig weiter. Entscheidend dabei sind die Bedürfnisse der Nutzer. Und die haben sich in den letzten Jahren verändert. Lesegewohnheiten sind flexibler geworden, der Anteil der Smartphone-Zugriffe ist gestiegen.

Dieser Entwicklung trägt noz.de jetzt Rechnung. Mit kleinen, aber entscheidenden Optimierungen wird die Benutzerfreundlichkeit weiter verbessert. „Kurz gesagt, sind für uns drei Dinge entscheidend: hohe inhaltliche Relevanz, schnelle Orientierung und optimale Darstellung, unabhängig vom Endgerät“, sagt Sören Gödde, bei NOZ Digital Projektleiter dieses ambitionierten IT-Projektes.

Interessensschwerpunkte setzen

Wohnen Sie in oder um Osnabrück, oder sind Sie eher im Emsland verwurzelt? Nicht alle Regionen sind für alle Nutzer gleich relevant. Schon über den sogenannten "Regio-Switch" ganz oben auf der neuen Webseite kann sich jeder entscheiden und bekommt so von uns die Nachrichten entsprechend kuratiert präsentiert. Noch näher dran am Leser ist noz.de mit der Ortsauswahl direkt unter den Topthemen: Diese bietet jetzt die Möglichkeit, bis zu drei Orte auszuwählen – also mit zum Beispiel Wohnort, Arbeitsumfeld sowie kulturellem oder lokalpolitischem Zentrum die ganz eigene Lebenswelt zusammenzustellen. Damit lassen sich die Nachrichten auf der Startseite noch feiner auf die individuellen Interessensschwerpunkte zuschneiden.Schnelle Orientierung

News, Meinungen, Kolumnen, Videos und Audios: Nachrichten und Service haben bei noz.de viele Facetten. Die verschiedenen Inhalte lassen sich ab sofort auf den ersten Blick besser unterscheiden und noch gezielter ansteuern.

Chefredakteur Ralf Geisenhanslüke zeigt sich überzeugt vom eingeschlagenen Weg: „Mit unserem neuen Portal und dem leistungsstarken System dahinter schaffen wir ein noch moderneres Newsangebot rund um die Uhr – schneller, vielseitiger und strukturierter als zuvor. Unsere erfahrenen Redakteure und Lokalreporter liefern dabei mit verlässlichen Geschichten, Videos und Grafiken alles, was unsere Leser wissen müssen." Ziel sei es, im Jahr 2025 in der gesamten Verlagsgruppe 400.000 Abonnenten mit Produkten beliefern zu können.Optimale Darstellung

Je nach Situation wechseln viele Leser über den Tag die Geräte. Wird unterwegs das Smartphone genutzt, kommt im Büro der Rechner oder zu Hause das Tablet zum Einsatz. Dank des flexiblen Designs wird die Seite, unabhängig von der Bildschirmgröße, immer optimal dargestellt.

Mehr Informationen:

Leser-Feedback

Wie immer, wenn etwas neu ist, können kurzfristig noch kleine Fehler oder längere Ladezeiten auftreten. Dies bitten wir zu entschuldigen. Für spezielle Fragen, Anregungen oder aufgetretene Fehler schreiben Sie bitte eine E-Mail an feedback@noz.de.