Hochzeiten in Corona-Zeiten Wo Paare nun auch per Video heiraten können

Von dpa | 19.04.2020, 17:56 Uhr

In den USA sind Standesämter während der Corona-Krise geschlossen. Trotzdem brauchen heiratswillige Paare nicht unbedingt auf ihre Trauung zu verzichten.

Heiratswillige in New York müssen nicht länger auf die Wiedereröffnung der wegen der Corona-Pandemie geschlossenen Standesämter warten. Gouverneur Andrew Cuomo kündigte am Samstag an, dass Menschen in dem US-Bundesstaat nun eine Heiratserlaubnis online beantragen können. Standesbeamte dürfen dann Trauungen per Videokonferenz durchführen, teilte Cuomo mit.

New York: Mehr als 17.000 Corona-Tote

In dem besonders schwer von der Corona-Pandemie betroffenen US-Bundesstaat New York sollen relativ strenge Ausgangsbeschränkungen mindestens bis Mitte Mai andauern. Insgesamt sind in dem 19-Millionen-Einwohner-Staat nach Angaben der Johns Hopkins Universität in Baltimore nun bereits mehr als 235.000 Menschen infiziert worden. Mehr als 17.000 Menschen seien an den Folgen von Covid-19-Erkrankungen gestorben.

Weiterlesen: