Er war für viele der „Sprachpapst“ Nachruf auf Journalist Wolf Schneider: Lasst Verben weiter tanzen!

Von Laura Cäcilia Wolfert und dpa | 11.11.2022, 14:04 Uhr 3 Leserkommentare

Wolf Schneider lehrte uns, mit Silben zu geizen, aber nicht mit Butter. Er war ein Freund der geschliffenen Worte und galt in Journalistenkreisen als „Sprachpapst“. Viele seiner Bücher wurden Bestseller. Nun ist er im Alter von 97 Jahren gestorben.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche