Nach dem Brand in neuem Glanz Frühschoppen am 9. Oktober

28.09.2011, 11:59 Uhr

Fleißig haben Marlies Schröer und Wilfried Stussak und ihre Handwerker in den letzten Monaten gearbeitet, um ihren neuen Saal zum Herbst fertigzubekommen. Sie schaffen es, auch wenn es momentan noch so einiges zu tun gibt.

Der neue Saal wird am 9. Oktober ab 10 Uhr mit einem zünftigen Frühschoppen zu ermäßigten Preisen eröffnet. Von 10 bis 12 Uhr spielt die Grafelder Schützenkapelle. Mittags gibt es eine deftige Erbsensuppe; am Nachmittag Kaffee und Kuchen zugunsten des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Grafeld. Am Abend hält Wilfried Stussak eine kleine Eröffnungskarte bereit.

Der Grund all dessen: Der alte Saal brannte im Frühjahr ab. Der Gaststättenbetrieb aber ging weiter. Bald erstrahlten Saal und Gastzimmer in neuem Glanz. In der Gaststube entstand ein Kaminzimmer.Eine moderne Sanitäranlage und eine geräumige Küche werden dafür sorgen, dass sich Gäste hier wohlfühlen.

Der Saal fasst etwa 160 Gäste. Wenn das komplette Haus gebucht wird, können bis zu 200 Gäste bewirtet werden. Ab 10. Oktober hält Koch Wilfried Stussak wieder sein bekannt reichhaltiges Speisenangebot bereit. Das folgende Wochenende steht ganz im Zeichen der Kirmes.

Am Samstag, 15. Oktober, steigt die „2. Grafelder Moorhexenparty“. „Twilight“ spielt zum Tanz. Am Kirmessonntag (16. Oktober) bietet die Gaststätte Livemusik mit Günter Kroner. Am Montag (17. Oktober) gibt es ab 10 Uhr ein Frühstücksbuffet (Anmeldungen: 05435/9567377). Ab Mittag wird Erbsensuppe mit Hering serviert.