Attacke in Schule „Wie in Videospiel“: 21-Jähriger gesteht Armbrust-Schüsse

Von dpa | 10.11.2022, 11:58 Uhr

Bei der Gewalttat mit einer Armbrust an einem Gymnasium im Mai wurde eine Person lebensgefährlich verletzt. Nun muss sich ein ehemaliger Schüler wegen versuchten Mordes verantworten. Was trieb ihn an?

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche