TV-Show auf RTL "Let's Dance": Oliver Pocher wird nach Witz ausgebuht – Kandidat verletzt sich

Von Kim Patrick von Harling | 04.05.2019, 11:42 Uhr

Oliver Pocher erntet Woche für Woche harsche Kritik von der Jury in der TV-Show "Let's Dance". Doch nicht nur die Jury ging mit dem Komiker am Freitagabend hart ins Gericht. Nach einem Spruch, der wohl auf Kosten des gehörlosen Kandidaten Benjamin Piwko ging, erntete Pocher lautstarke Buh-Rufe.

In der Tanz-Show "Let's Dance" vom TV-Sender RTL wird in erster Linie getanzt. "Prominente" versuchen dort Woche für Woche, durch ihre Auftritte Punkte bei der Jury und den TV-Zuschauern zu sammeln. Natürlich spielt vor allem bei den Fans der Show die Sympathie eine ganz große Rolle. Diese dürfte Kandidat Oliver Pocher nach einem verbalen Fehltritt zumindest zu Teilen verspielt haben.

Alles der Reihe nach: Der gehörlose Teilnehmer Benjamin Piwko tanzte mit seiner Partnerin Isabel Edvardsson einen "Jive". Die anschließende Kritik der Jury fiel negativ aus. Piwko hatte eine Erklärung für seine Leistung: "Ich habe im Moment das Problem, dass ich Fieber hatte und auch ein Problem mit den Augen habe. Und die Augen sind für mich natürlich total wichtig." Die Beleuchtung sei zu dunkel gewesen, sodass er die Beine seiner Tanzpartnerin kaum sah. Dies sei für den Gehörlosen wichtig, da er sich optische Fixpunkte während des Tanzens suchen muss.

Als Pocher dann seinerseits für seinen Auftritt harsch kritisiert wurde, sagte der Komiker in Anspielung an Piwko: "Der Boden war so dunkel." Dieser Witz kam im Publikum gar nicht gut an, der 41-Jährige kassierte für seinen Spruch Buh-Rufe. Auch in den sozialen Medien erntete Pocher Ablehnung:

Nach der Show erklärte Pocher im RTL-Interview, dass der Spruch nicht als persönlicher Angriff auf Piwko gemeint gewesen sei. "Es ging nicht um Benjamin Piwko. Jeder kommt hierhin und hat irgendwelche Ausreden. Benjamin weiß, dass ich kein Problem habe mit ihm. Das müssen die Leute auch mal abkönnen", sagte Pocher im RTL-Video. "Man muss ja mal die Kirche im Dorf lassen. Heute war es von Benjamin nicht gut, ich finde es affig, wenn man dann Ausreden benutzt – egal von wem."

Piwko fehlt bei Entscheidung

Für Piwko war es auch ohne Pochers Witz ein eher gebrauchter Abend. Während seines Auftritts verletzte sich der 38-Jährige so schwer, dass er bei der finalen Entscheidung fehlte. Moderator Daniel Hartwich gab jedoch Entwarnung: "Benjamin hat sich am Ende des Tanzes verletzt. Er hat eine Kreuz-Darmbein-Blockade. Das ist offensichtlich sehr schmerzhaft. Und er wird heute nicht mehr zu uns zurück ins Studio kommen können." Sowohl Pocher als auch Piwko kamen weiter. Gehen musste indes GZSZ-Schauspielerin Ulrike Frank.