Acht Crewmitglieder infiziert Zurück im Norden: Kreuzfahrtschiff "MS Amera" bricht Reise nach Corona-Fällen ab

Von dpa | 04.01.2022, 12:52 Uhr

Mit der "MS Amera" muss ein weiteres Kreuzfahrtschiff seine Reise vorzeitig abbrechen. In den vergangenen Tagen hatte bereits unter anderem die "Aida Nova" und "Mein Schiff 6" das gleiche Schicksal ereilt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden