Rassismus in Bus und Bahn? Kein "Schwarzfahren" mehr: Auch Hannover sortiert Begriff aus

Von Joshua Muraszewski | 10.07.2021, 20:20 Uhr

Mehrere Verkehrsverbände machen in der Debatte um den Begriff "Schwarzfahren" Ernst. In Berlin und München verschwindet er aus dem Stadtbild – für die neuen Plakate hat München schon einen Ersatz gefunden.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.