Verfilmung von Remarque-Roman „Im Westen nichts Neues“ neunmal für den Oscar nominiert

Von dpa | 24.01.2023, 09:24 Uhr | Update am 24.01.2023

„Im Westen nichts Neues“ auf Oscar-Kurs: Das Antikriegsdrama des deutschen Regisseurs Edward Berger hat neun Oscar-Chancen - auch in der Topsparte „Bester Film“.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche