Leiter der Bahnhofsmission Hamburg im Interview Axel Mangat über neue Zielgruppen, Menschenhändler und die Arbeit aus Containern

Von Patrick Kern | 08.12.2022, 07:00 Uhr

Suchen Reisende oder Obdachlose an Hamburgs Bahnhöfen Rat oder Hilfe, ist die Bahnhofsmission zur Stelle. Das war auch während der Corona-Pandemie und ist auch während des Ukraine-Krieges der Fall. Wieso das Personal trotz hoher Belastung die Dienste unbedingt haben wollte, erzählt uns Einrichtungsleiter Axel Mangat im Interview.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche