Nach mutmaßlichem Missbrauch Britin übergießt Ehemann mit kochendem Zuckerwasser

Von Sofia Flotho | 12.07.2021, 17:18 Uhr

Eine Frau aus dem Nordwesten Englands übergießt ihren Ehemann mit kochendem Zuckerwasser, nachdem sie erfahren hat, dass er ihre Kinder sexuell missbraucht haben soll. Nun wurde sie zu lebenslanger Haft verurteilt.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche