Autor sieht „Alarmstufe Rot“ Kontroverse in USA: Holocaust-Comic „Maus“ von Lehrplan gestrichen

Von afp und Anneke Mayra Petersen | 31.01.2022, 11:45 Uhr | 1 Leserkommentar

In seinem Comic „Maus“ schildert Pulitzer-Preisträger Art Spiegelman, wie seine Eltern Auschwitz überlebten. Eine Behörde im US-Bundesstaat Tennessee hat „Maus“ jetzt vom Lehrplan gestrichen. Der Autor und jüdische Verbände kritisieren die Entscheidung.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden