RTL sendet trotzdem Bauer sucht Frau: Imker Werner stirbt kurz nach dem Dreh

Von Daniel Benedict | 12.08.2021, 20:32 Uhr

Nach dem Tod seiner Frau suchte Bauer Werner bei Inka Bause eine neue Partnerin. Kurz nach dem Dreh von „Bauer sucht Frau International“ ist der Kandidat nun selbst gestorben.

Erst im letzten Jahr starb seine Frau – nach 43 Ehejahren. Bei „Bauer sucht Frau“ wollte Werner nun die Partnerin für einen Neuanfang finden. Gedreht hat er seine Staffel noch; ein neues Liebesglück genießen konnte der 64-Jährige nicht mehr. Wie RTL meldet, wurde bei dem Imker aus Südafrika nach der Aufzeichnung Krebs diagnostiziert. Kurz nach der Diagnose erlag Werner seiner Krankheit.

Mehr zum Thema

RTL zeigt Werners Auftritt trotzdem

Zu sehen sein sollen Werners Erlebnisse mit den beiden Kandidatinnen Katrin und Conny aber trotzdem. Auf rtl.de berichten seine Söhne, dass sie sich die Ausstrahlung als Erinnerung an ihren Vater sogar wünschen. Ausschnitte sind schon jetzt als Video in den Beitrag eingebunden: Sie zeigen einen herzlichen Mann, der noch mitten im Leben zu stehen scheint – auch wenn das Ende schon nah war.

RTL macht auch deutlich, dass Werner auf ein Leben voller mitunter dramatischer Momente zurückblicken konnte. Der Landwirt wurde im Alter von drei Monaten adoptiert; in seiner Jugend lebte er wechselweise in Südafrika und Deutschland. Als begeisterter Motorrad- und Quadfahrer triumphierte er bei Landesmeisterschaften. 2013 musste er einen schweren Schicksalsschlag verkraften, als er bei einem Krokodilangriff ein Bein verlor.

Alle Brautpaare von „Bauer sucht Frau“

Erinnern Sie sich noch an alle Ehen, die Inka Bauses Kuppelshow hervorgebracht hat? Ein Überblick:

Noch keine Kommentare