Todesfahrt am Breitscheidplatz Nach „Amoktat“ in Berlin: Bangen um verletzten Lehrer und Schüler

Von Daniel Benedict, Jakob Patzke, dpa und afp | 10.06.2022, 10:38 Uhr

In Berlin ist am Mittwoch ein Auto in eine Schülergruppe aus Hessen gefahren. Eine Lehrerin starb, etliche Menschen wurden verletzt. Die Staatsanwaltschaft will den mutmaßlichen Todesfahrer in einer Psychiatrie unterbringen lassen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden