Am Sonntag mehr als 30 Grad erwartet Lingen war am Samstag der heißeste Ort Deutschlands

30.06.2019, 10:21 Uhr

Am letzten Juni-Sonntag wird es noch einmal richtig heiß. Der Deutsche-Wetterdienst (DWD) rechnet mit Temperaturen bis 39 Grad. Am Samstag belegte Lingen im Emsland bundesweit den Hitze-Spitzenplatz.

Am Morgen scheint in Deutschland fast überall die Sonne. Nachmittags ziehen dichtere Wolken ins Land, die auch Schauer und Gewitter bringen. Die Meteorologen warnen vor hoher UV-Belastung.

Möglich sind die hohen Temperaturen bis zu 39 Grad nach Auskunft des DWD in einem breiten Streifen von Ostdeutschland bis ins Rhein-Main-Gebiet und an den Oberrhein. Im Nordwesten werden gemäßigtere 25 bis 32 Grad erwartet.

Die höchste Temperatur am Samstag wurde laut DWD mit 36,2 Grad im niedersächsischen Lingen gemessen. Auf Platz 2 und 3 kamen die beiden rheinland-pfälzischen Städte Trier (35,9 Grad) und Andernach (35,0 Grad).

Weiterlesen: Hat das Wetter Einfluss auf die Gesundheit?

Hitzewellen bedeuten Experten zufolge für ältere Menschen ab 75 Jahren ein hohes Risiko. Mit einer aktuellen Zunahme der Todesfälle in Deutschland wegen der Juni-Hitze sei zu rechnen, sagte Matthias an der Heiden vom Robert Koch-Institut der Deutschen Presse-Agentur. Studien zeigen, dass solche Perioden in den vergangenen Jahren in Deutschland für Tausende Todesfälle gesorgt haben.

Weiterlesen: Besser schlafen bei Hitze: Mit diesen Tipps klappt es

Nach der Wetterdienst-Vorhersage gehen die Temperaturen ab Montag schrittweise zurück, außer im Norden sehe es nach schönem Sommerwetter bei 24 bis 29 Grad aus.

TEASER-FOTO: