Tiere offenbar aus Norddeutschland 17-Jähriger bestellt 40 Kälber im Internet – mehrere Tiere sterben

Von Thomas Deterding | 21.11.2019, 12:57 Uhr

Wegen des Verdachts auf einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz ermittelt die Polizei Konstanz gegen einen 17-jährigen Jugendlichen, der über ein Onlineportal 40 Kälber bestellt und diese an einen leerstehenden Aussiedlerhof hat liefern lassen. Mehrere Tiere starben.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden