Long Island 16-Jähriger wird erstochen: Zeugen filmen lieber anstatt zu helfen

Von Kim Patrick von Harling | 21.09.2019, 12:07 Uhr

Eine unfassbare Tat ereignete sich nun in den USA: Bis zu 70 Personen beobachteten, wie ein Jugendlicher erstochen wurde. Doch anstatt einzuschreiten oder Hilfe zu holen, filmten die Zeugen die Tat – um anschließend die Videos zu verbreiten.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche