Gruhn gewinnt doppelt Verbandsmeistertitel im Gespannfahren bleibt in Hasbergen

Von Sportredaktion

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Angelika Gruhn gewann vor heimischer Kulisse den Verbandsmeistertitel im Fahren der Klasse E. Foto: Dörthe WeßlingAngelika Gruhn gewann vor heimischer Kulisse den Verbandsmeistertitel im Fahren der Klasse E. Foto: Dörthe Weßling

Hasbergen. Im Rahmen des Fahrturniers des Reit- und Fahrverein Hasbergen hat der Verein auf dem Turniergelände in Haslage auch die Verbandsmeisterschaften des Reiterverbandes Osnabrück Stadt und Land im Fahren der Ein- und Zweispänner Klasse E ausgerichtet.

Der Titel der Verbandsmeisterin blieb in Hasbergen. Angelika Gruhn siegte im Einspänner mit Scharlima sowie im Zweispänner mit den Ponys Bodenthal´s Charlie Brown und Boni. Sie freute sich besonders über den Erfolg, nachdem sie seit 20 Jahren nicht mehr aktiv auf Turnieren gestartet war.

Insgesamt nahmen rund 70 Teilnehmer mit 100 Gespannen an Dressurprüfungen, Hindernisfahren und Geländefahrprüfungen bis hin zur Klasse S teil.

Die kombinierte Prüfung der Einspänner Ponys Klasse S gewann Lars Heidotting vom RFV Emsdetten mit Dr. Bob (Strafpunktzahl 102,53). Bei den Zweispänner Ponys siegte mit 105,60 Strafpunkten Carl Holzum von der FSPG Oldenburger Münsterland. In der kombinierten S-Prüfung der Einspänner Pferde hatten Klaus Tebbe und Falko vom ZRFV Neuenkirchen mit 96,16 Strafpunkten die Nase vorn.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN