Potenzial bündeln Vereine wollen „Team Osnabrück“ für Jugend Basketball Bundesliga aufbauen

Wollen ein „Team Osnabrück“ aufbauen: Tobias Osterbrink, Roland Senger, Jens Steinbuß, Stefan Eggers, Paul Luis Keller, Volker Hensel, Detlef Hohaus, Hendrik Witte (von links). Foto: Philipp HülsmannWollen ein „Team Osnabrück“ aufbauen: Tobias Osterbrink, Roland Senger, Jens Steinbuß, Stefan Eggers, Paul Luis Keller, Volker Hensel, Detlef Hohaus, Hendrik Witte (von links). Foto: Philipp Hülsmann

Osnabrück. Fünf Sportvereine aus und um Osnabrück planen, einen Perspektivkader für die Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) aufzubauen. Für die Saison 2019/20 soll das vereinsübergreifende „Team Osnabrück“ die Qualifikation für die Klasse schaffen.

Die Idee, eine Mannschaft für die höchste deutsche Basketballliga für Spieler im Alter von unter 16 Jahren zu entwickeln, ging vom Osnabrücker SC (OSC) und dem TuS Bad Essen aus. „Wir waren uns schnell einig, dass wir das Projekt zusammen m

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN