Alphonso Williams, Heisterkamp und Co. Bekannte Gesichter für den guten Zweck beim Bergrennen

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Spaßvögel am Berg: Die Schauspieler Norbert Heisterkamp (l.) und „Maddin“ Schneider sind dabei. Foto: Screenshot NOZSpaßvögel am Berg: Die Schauspieler Norbert Heisterkamp (l.) und „Maddin“ Schneider sind dabei. Foto: Screenshot NOZ 

Osnabrück. Sportlich steht der Reiz des Bergrennens ohnehin außer Frage. Auch am Rand der Strecke hat sich in den vergangenen Jahren im Rahmen von „Cars & Fun“ am Uphöfener Berg viel entwickelt. Immer mehr in den Fokus rückt außerdem der gute Zweck – ganz besonders im Jubiläumsjahr.

Gleich dreimal wird am Rennwochenende etwas für sehr unterschiedliche karitative Einrichtungen getan. Der MSC Osnabrück als Veranstalter des Bergrennens beteiligt sich bei der „RTL Stiftung – Wir helfen Kindern e.V.“, die jedes Jahr mit dem Spendenmarathon im Programm des TV-Senders auftaucht. Die Zusammenarbeit kam über Project 1 Motorsport aus Lohne zustande. Das erfolgreichste Porsche-Cup-Team der Welt wird zum einen das Meisterschaftsfahrzeug aus der Saison 2015 im VIP-Bereich des Bergrennens ausstellen. Als Highlight wird das Team mit einem Porsche 911 GT3 Cup am Rahmenprogramm teilnehmen. Aus diesem Grund wird am Sonntagvormittag als Schirmherr der Aktion Alphonso Williams, Gewinner der letzten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“, vor Ort sein. (Weiter: Videoportrait über Organisator Bernd Stegmann).

Heisterkamp bekommt Unterstützung von „Maddin“

Ebenfalls prominente Unterstützung erhält Schauspieler Norbert Heisterkamp, der seit Jahren zu Gast am Uphöfener Berg ist und für den guten Zweck Fahrten im Renntaxi anbietet. Er wird begleitet von seinem Freund und Comedian „Maddin“ Schneider, (am Freitag und Samstag) mit dem Heisterkamp unter anderem in den „7 Zwerge“-Filmen vor der Kamera stand.

Ebenfalls ein guter Freund des Bergrennens ist Titus Dittmann. Der Skatboardpionier und Unternehmer aus Münster ist natürlich auch beim Jubiläum dabei und geht dabei in einem Ford GT 40 für seine Initiative „skate-aid“ an den Start.

Zum zweiten Mal „kürzester Charitylauf der Welt“

Im vergangenen Jahr noch in Windeseile aus dem Boden gestampft, wird der „kürzeste Charitylauf der Welt“ größer aufgezogen. Die Organisatoren des 1. Osnabrücker Skiclub „Eddie the Eagle“ hoffen am Samstagabend auf möglichst viele Mitstreiter, wenn es am Ziel der Bergrennstrecke die 2,030 Kilometer abwärts Richtung Start geht. Bei dem Lauf steht eher der Spaß als der sportliche Ehrgeiz im Vordergrund, außerdem soll wie schon bei der ersten Auflage Geld für soziale Projekte in der Region gesammelt werden.

Weitere bekannte Gesichter vor Ort sind die TV-Moderatoren Lina Van de Mars („Garage Girls“) und Niki Schelle („Grip“).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN