Osnabrück Tigers Früherer Quarterback heiratet ehemalige Cheerleaderin

Von Sportredaktion

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Überraschung zur Hochzeit: Das Ehepaar Snyder wurde nach der Trauung von den Sweet Tigers Cheerleadern empfangen. Foto: Anna-Lena Hoffmann/Osnabrück TigersÜberraschung zur Hochzeit: Das Ehepaar Snyder wurde nach der Trauung von den Sweet Tigers Cheerleadern empfangen. Foto: Anna-Lena Hoffmann/Osnabrück Tigers

Osnabrück. Es klingt fast wie das Drehbuch eines Teenie-Films: Steve Snyder, ehemaliger Quarterback der Osnabrück Tigers, hat die ehemalige Tigers-Cheerleaderin Lisa Elena Saure geheiratet. Zu diesem Anlass kehrten die beiden nach fünf Jahren in die Hasestadt zurück.

2010 war Snyder als Importspieler aus Kanada zu den American Footballern aus Osnabrück gewechselt. Im Garten von Sladana Krätzig, der ehemaligen Trainerin der Sweet Tigers Cheerleader, trafen die beiden aufeinander. Rasch habe es zwischen den beiden geknistert. „Es war so eine klassische Verliebtheit zwischen Cheerleader und Quarterback“, sagt Krätzig: „Es war Liebe auf dem ersten Blick.“

Snyder hatte in seiner ersten Saison bei den Tigers erheblichen Anteil an der Vizemeisterschaft 2010 in der Regionalliga und am Aufstieg 2011 in die 2. Liga. Darüber hinaus engagierte er sich erfolgreich in der Jugendarbeit. Seine Partnerin nahm unter anderem an Landesmeisterschaften teil.

2012 musste Snyder zurück nach Kanada. Der Liebe wegen wanderte seine Freundin mit aus, gab ihren Sport auf und nahm ein Studium auf, während ihr Freund eine Trainerkarriere einschlug. Geheiratet wurde am Samstag nicht in der neuen Heimat von Saure, sondern in Osnabrück, wo alles seinen Anfang genommen hatte. Das Paar ist immer noch im Verein verwurzelt und wollte entsprechend Osnabrücker Freunde und die Football-Family an der Hochzeit teilhaben lassen, mit der sich ein Kreis romantisch geschlossen hat.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN