TV GMHütte und HSG: 23:23-Remis Handball-Derby: Debatte um späten Ausgleichstreffer

Heißes Handball-Derby: Henry Geertsen (HSG Osnabrück, in blau, am Ball) in der Handball-Landesliga-Partie TV Georgsmarienhütte. Foto: Moritz FrankenbergHeißes Handball-Derby: Henry Geertsen (HSG Osnabrück, in blau, am Ball) in der Handball-Landesliga-Partie TV Georgsmarienhütte. Foto: Moritz Frankenberg

Osnabrück Während sich in den Gesichtern der Osnabrücker Handballer blankes Entsetzen widerspiegelte, konnte der TV Georgsmarienhütte – zur Jubeltraube versammelt – sein Glück kaum fassen. Die Bandbreite der Emotionen bei den Teams, die sich in einem spielerisch nicht hochwertigen, aber umso intensiveren und spannungsgeladenen Landesligakrimi nach Abpfiff mit 23:23 die Punkte teilten, reichte weit und war das Spiegelbild einer Partie, deren gesamter Verlauf sich in der Schlussminute zu einer Art High Noon verdichtete.

Doch von Anfang an: Nachdem bereits beide Lokalderbys zwischen dem TV Georgsmarienhütte und der HSG Osnabrück in der Vorsaison mit einem Remis endeten, war die Spannung groß, ob es dieses Mal einem der beiden Kontrahenten gelingen würde, be

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN