2. Osnabrücker Futsal-Cup Sechs-Meter-Schießen: FC Osnabrück II siegt verdient

Sieger im Sechs-Meter-Schießen: Der FC Osnabrück 2, ein an den SV Hellern angegliedertes Futsal-Team. Foto: Jörn MartensSieger im Sechs-Meter-Schießen: Der FC Osnabrück 2, ein an den SV Hellern angegliedertes Futsal-Team. Foto: Jörn Martens

Osnabrück. Am Ende haben sich die Spezialisten durchgesetzt: Der FC Osnabrück II, eine an den SV Hellern angegliederte reine Futsal-Mannschaft, die auch in der NFV-Futsal-Liga antritt, holte sich mit einem Sieg im Sechs-Meter-Schießen gegen den FC SW Kalkriese den 2. Osnabrücker Futsal-Cup in der Ballsporthalle Hellern.

„Man hat gesehen, dass die Jungs häufig Futsal spielen: Sie hatten einstudierte Spielzüge drauf und haben gut ausgenutzt, dass ihr Torwart weit und präzise abwerfen konnte“, sagt Rafael Schmidt über den verdienten Sieger. Der ausgebildete Futsal-Schiedsrichter hat mit Kollegen das Turnier geleitet. „Wir waren zufrieden mit dem insgesamt sehr fairen Ablauf: Beim technischen Meeting zuvor hatten alle gut zugehört“, sagte er augenzwinkernd.

Denn Futsal ist anders: Es wird mit einem sprungreduzierten Ball ohne Banden auf Handballtore gespielt, Grätschen sind verpönt, Fouls werden pro Team gezählt und ab einer bestimmten Anzahl stets per Zehn-Meter-Strafstoß sanktioniert. Es ist die von der FIFA anerkannte Variante des Hallenfußballs, die Einzeltechnik und spielerisches Verständnis besser als im herkömmlichen Hallenfußball fördern und das Verletzungsrisiko minimieren soll. Die aber in unserer Regin noch wenig Anhänger hat: Erst nach einem zweiten, recht deutlich formulierten Aufruf an die Klubs bekam der Verband das am Ende ordentliches Feld mit zehn Teams aus Stadt (7) und Land (3) Osnabrück zusammen.

Die Farben des Landkreises hielt der FC SW Kalkriese hoch: Mit dem beweglichen Ziyavene Malungu und seinen technisch starken Kollegen setzten die Schwarz-Weißen im Halbfinale beim 2:0 das Stoppzeichen für den SV Hellern. Als Finalist fährt Kalkriese genauso am 30. Januar zur Futsal- Landesmeisterschaft nach Winsen wie der FC Osnabrück II, der im Semifinale den kampfstarken SC Bosna ausschaltete (2:0). Das spannende Finale endete nach regulärer Spielzeit 1:1 – erst vom Punkt setzte sich der FC durch.

Hier gibt es alle Ergebnisse und eine Bildergalerie vom Futsal-Cup


0 Kommentare