Der HSV geht mit der Zeit Hagener SV: Viel Breitensport, aber auch Top-Basketball


Hagen. Stolz klingt aus den Worten des Schatzmeisters. „Unser Angebot kann so schlecht nicht sein, wenn man die Mitgliederentwicklung sieht“, sagt Reinhard Witte. Vorsitzender Martin Niemann ergänzt: „Beim Hagener SV greift ein Rad ins andere.“

Innovation und Gemeinschaftsgefühl sind die Stichworte, die immer wieder fallen beim Südkreisclub, der gegenwärtig rund 2100 Mitglieder hat. Ein gewaltiger Aufschwung setzte ein, als 1972 die neue Sporthalle eingeweiht wurde, Was früher ver

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Hagener SV

Sportanlagen im Schul- und Sportzentrum (Rasenplatz mit 400-m-Laufbahn, Kunstrasenplatz, Sporthalle, Bouleanlage, zwei Soccerplätze), Sporthalle Grundschule St. Martin, Gymnastikraum Jägerbergschule. – Geschäftsstelle und Clubheim: Schopmeyerstraße 20, 49170 Hagen, Tel. 05401/99626, E-Mail: info@hagener-sv.de, Internet: www.hagener-sv.de

Präsidium und Co.

1. Vorsitzender Martin Niemann (48 Jahre., Dipl.-Kaufmann), 2. Vorsitzender Klaus Herkenhoff (55, Rettungsassistent), Geschäftsführerin Elke Pommer (51, Kauffrau), Kassenwart Reinhard Witte (65, Rentner); Sportwart Christoph Dillmann (31, Ingenieur), Pressewart Sebastian Ehrenbrink (36, Mediengestalter).

Abteilungsleiter:

Carsten Wübker (Fußball), Lore Otten (Turnen), Regina Hestermeyer-Mazzega (Kinderturnen), Peter Prien (Basketball), Susanne Ritschel (Foto, Gesundheitssport), Annika Elixmann (Judo), Anke Drawas (Volleyball), Walter Strotmann (Boule), Michael Schönhoff (Badminton)

Mitarbeiter

Sein freiwilliges soziales Jahr absolviert Lukas Lippold (20) in Kooperation mit der Grundschule St. Martin und

der Spvg. Niedermark.

Historie

1920: Der Hagener SV hat seine Wurzeln in der DJK (Deutsche Jugendkraft).

1928: Einweihung des ersten Sportplatzes an der heutigen Straße „Am Dorfbrunnen“

1934: Auflösung des DJK, Umbenennung in Hagener Spielverein

1949: Umbenennung von Spielverein in Sportverein

1973: Einweihung der Halle im Schulzentrum

1986: Einweihung des neuen Rasenplatzes

1989: Eröffnung des neuen Clubheims samt Umkleidekabinen

1999: Einweihung Neubau der Sporthalle der Grundschule St. Martin

2009: Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes.

2013: Einweihung eines Übungsraumes für den Gesundheitsport in der Jägerbergschule

Frühere Präsidenten

Lorenz Bußmann (1945–1946), Siegfried Lange (1946–1957), Franz Greife (1957–1959), Siegfried Lange (1959–1967), Kurt Hehmann (1967– 1968), Friedel Plogmann (1968–1970), Franz Greife (1970–1978), Oskar Boberg (1978/79), Manfred Böhnstedt (1979–1991), Hans-Joachim Hehemann (1991–1997), Bernhard Wöhrmeyer (1997–1998), Hermann Hülsmann (1998–2010), Martin Niemann (seit 2010)

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN