zuletzt aktualisiert vor

Rekord in Reichweite Schon 2400 Meldungen für den OTB-Silvesterlauf in Osnabrück

Große Nachfrage: Am Dienstag wurden die ersten Startnummern für den Silvesterlauf ausgegeben. Am Mittwoch werden mehr als 2400 Läufer auf die Strecke gehen und den Vorjahres-Rekord von 2498 Finishern ins Wackeln bringen. Foto: Michael GründelGroße Nachfrage: Am Dienstag wurden die ersten Startnummern für den Silvesterlauf ausgegeben. Am Mittwoch werden mehr als 2400 Läufer auf die Strecke gehen und den Vorjahres-Rekord von 2498 Finishern ins Wackeln bringen. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Es war noch die Ruhe vor dem Sturm, und trotzdem herrschte in der Halle 13 des OTB schon reichlich Leben: Etliche Läufer haben am Dienstagvormittag die Möglichkeit genutzt, ihre Startnummern für den 35. Silvesterlauf abzuholen. Dank zahlreicher Nachmeldungen rückt der Teilnehmerrekord aus dem Vorjahr in greifbare Nähe.

2205 Voranmeldungen waren bis Meldeschluss beim Osnabrücker Turnerbund eingegangen, 231 weitere Nachmeldungen registrierten OTB-Geschäftsführerin Kirstin Gnoth und die zahlreichen Helfer noch am Dienstagvormittag. Damit ist der Rekord aus dem Vorjahr in Reichweite: 2498 Läufer im Ziel waren 2013 bis dato die Bestmarke.

Königsdisziplin 10 Kilometer

Den Auftakt machen an diesem Mittwoch die Walker, die ab 11.20 Uhr auf die 8,3 Kilometer lange Strecke gehen. Der Bambini-Lauf (0,8 Kilometer) folgt um 11.30 Uhr, danach der Jedermannlauf (zwei Kilometer/11.50 Uhr). Nach der Kurzstrecke (5,6 Kilometer/12 Uhr) steht die Königsdisziplin an: Ab 12.10 Uhr führt der Sockenräuber-Hauptlauf über 10 Kilometer.

„Hauptsache kein Regen“

„Die Strecke ist sehr gut präpariert“, freut sich Reinhold Tegeder aus dem Organisationsteam. Die Wetteraussichten sind zwar nicht sonnig, aber auch von einem bedeckten Himmel lassen sich die Läufer nicht abhalten, hofft Tegeder. „Hauptsache kein Regen“, blickt OTB-Vorsitzender Matthias Strauß voraus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN