Großer Run aufs Training Silvesterlauf: Fitschen trainiert mit rund 120 Sportlern

Viel Zulauf erlebte Jan Fitschen (vorne, in Hellblau) bei seinem Trainingsangebot vor dem Silvesterlauf. Foto: Egmont SeilerViel Zulauf erlebte Jan Fitschen (vorne, in Hellblau) bei seinem Trainingsangebot vor dem Silvesterlauf. Foto: Egmont Seiler

Osnabrück. Der 35. Silvesterlauf des Osnabrücker Turnerbundes wirft große Schatten voraus.

Jan Fitschen, prominenter Gast beim Trainingslauf am Sonntagvormittag, hatte mit rund 20 Mitläufern gerechnet und insgeheim „vielleicht auf 30, 35 gehofft“. Seine Erwartungen wurden weit übertroffen: Rund 120 Sportler gingen mit ihm ins Rennen und machten sich schon mal mit der Strecke vertraut.

Diese Resonanz sei „Wahnsinn“, sagte Fitschen beeindruckt und nahm sein persönliches Trainingsergebnis sportlich. „Ich habe versucht, mich nach ganz vorne vorzuarbeiten, aber dafür war ich heute nicht schnell genug“, erkannte Fitschen nach der Einheit. Der Grund dafür war nicht in der Fitness des 37-Jährigen zu suchen: „Ich habe mich oft mit anderen festgequatscht, aber heute ging es ja nicht ums Schnell-Laufen“, sagte der Ex-OTB-Athlet amüsiert.

Gut zufrieden mit der Premiere eines vorgeschalteten Trainingslaufes vor dem Silvestertag war auch OTB-Geschäftsführerin Kirstin Gnoth: „Das ist eine gute Resonanz. Wir sind total zufrieden.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN