Aufstieg bei Sieg perfekt Osnabrück Tigers wollen in Potsdam aufsteigen

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Tigers-Quarterback Josh Dean (links), hier im Spiel gegen die Hannover Spartans, wird auch am Sonntag vesuchen, seinen Gegenspielern zu enteilen. Foto: Jörn MartensTigers-Quarterback Josh Dean (links), hier im Spiel gegen die Hannover Spartans, wird auch am Sonntag vesuchen, seinen Gegenspielern zu enteilen. Foto: Jörn Martens

Osnabrück. Jetzt gilt es für die Osnabrück Tigers: Mit einem Sieg am Sonntag (Kickoff: 16 Uhr) in Potsdam können die American Footballer den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt machen.

Im ersten Relegationsspiel hatten die Tigers gegen die in der regulären Saison ebenfalls stets siegreichen Paderborn Dolphins ein Remis (56:56) erreicht. Dagegen schwächelte der jetzige Gegner Potsdam Royals ausgerechnet in den beiden letzten Partien und verlor in seiner Staffel gegen Rostock und Leipzig. Royals- Trainer Stephan Mutz gab an, dass man sich in diesen Duellen auf die Relegationsspiele habe vorbereiten wollen, was aber nur ansatzweise gelungen sei.

Tigers-Sportdirektor Jovica Stojceski gibt zu, dass die Potsdamer auf dem Papier wie der leichtere Gegner aussehen, möchte die Favoritenrolle aber nicht annehmen: „Solche Quervergleiche sind immer schwierig. Wir werden Potsdam auf keinen Fall unterschätzen.“ Da sich zwei der drei Teams für die 2. German Football League qualifizieren, genügt den Tigers ein Sieg zum sicheren Aufstieg. Gewinnen sie nicht, kommt es auf das Ergebnis des Duells zwischen Paderborn und Potsdam am 28. September an. Fällt in der Schlussabrechnung nach Punkten keine Entscheidung, wird die Spielpunktedifferenz herangezogen. Sollte auch hier Gleichstand herrschen, fallen die selbst erzielten Punkte ins Gewicht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN