Rennen geht in zweite Runde Elektro-Fahrzeuge starten wieder am Borgloher Berg

Von Sportredaktion

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Opel Ampera ging im vergangenen Jahr ins Rennen und wird auch dieses Jahr in Borgloh beim E-Mobil-Cup starten. Foto: Axel Weichert/Stadtwerke/PREin Opel Ampera ging im vergangenen Jahr ins Rennen und wird auch dieses Jahr in Borgloh beim E-Mobil-Cup starten. Foto: Axel Weichert/Stadtwerke/PR

Hilter. Nach einer erfolgreichen Premiere im Vorjahr sollen auch in diesem Sommer wieder elektrisch angetriebene Sportwagen beim Borgloher Bergrennen über die Strecke jagen. Anmeldungen für das Rennen um den „Großen Preis der Stadtwerke Osnabrück“ im August sind bereits möglich.

„Die europaweite Premiere einer E-Rennserie und dann noch beim hiesigen ‚Mekka des Rennsports‘ hat für enorm viel Aufsehen gesorgt. Deshalb war uns allen klar, diesen Weg gemeinsam weiter zu gehen“, sagt Manfred Hülsmann, Vorstandsvorsitzende der Stadtwerke Osnabrück, in einer gemeinsamen Mitteilung mit dem Motorsportclub Osnabrück. Der MSC ist am 2. und 3. August am Uphöfener Berg Ausrichter des 47. Bergrennens.

Das Elektro-Rennen wurde vom Deutschen Motorsport Bund mit dem Umweltpreis 2013 ausgezeichnet. Das sei für den MSC „Ansporn und Verpflichtung zugleich, unser Konzept konsequent weiterzuentwickeln“, sagt Bernd Stegmann, Organisationsleiter des Bergrennens. Der E-Mobil-Berg-Cup solle einerseits eine sportliche Komponente beinhalten. Andererseits wolle der MSC einen breiten Querschnitt diverser Modelle zeigen, „möglichst auch E-Prototypen“, sagt Stegmann. Die drei- und vierrädrigen Fahrzeuge, die mit Elektro- oder Hybridantrieb ausgestattet sein müssen, messen sich in Form einer Gleichmäßigkeitsprüfung. Es gehe nicht um Rekorde, sondern vor allem um neue Erkenntnisse beim sportlichen Einsatz von E-Fahrzeugen, sagte Stegmann.

Weitere Informationen gibt es auf www.msc-osnabrueck.com im Internet. Dort sind auch Einschreibungen für den Cup möglich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN