Schmerz geht, Stolz bleibt 88 Gipfelstürmer kommen beim Piesberg Ultra-Marathon ins Ziel


Osnabrück. Sie quälten sich über 55,2 Kilometer und hatten auch noch Spaß daran: 88 Läufer haben den Kampf gegen Höhenmeter und Treppenstufen gewonnen und den 2. Piesberg Ultra-Marathon (PUM) beendet.

„Das ist schon ein verrücktes Volk“, sagte Lutz Hethey aus der Geschäftsführung des Vereins Helpage, dessen Ehrenamtliche auf dem Gipfel eine Getränkestation betreuten. 80 Liter Wasser waren schnell verbraucht. Hethey holte 60 Liter nach, z

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN