Nominierung für die EM Future Champions: Westendarp wird Dritte in der Kür

Von

Dritte in der Kür: Dressurreiterin Alexa Westendarp. Foto: KemmeDritte in der Kür: Dressurreiterin Alexa Westendarp. Foto: Kemme

Hagen. Nach dem ersten Platz beim Teamnationenpreis der jungen Reiter (U 21) hat Alexa Westendarp einen weiteren Podiumsplatz bei den Future Champions erreicht. Mit Four Seasons belegte die Dressurreiterin in der Einzelkür den dritten Platz (76,754 Prozent).

„Ich kann mich nicht beschweren – jetzt noch in der Kür auf dem Treppchen zu stehen ist schon schön“, sagte die 21-Jährige, „ich bin sehr zufrieden mit dem dritten Platz und der neuen Kür.“ Die junge Reiterin musste sich lediglich Semmieke Rothenberger und Helen Erbe geschlagen geben. Rothenberger legte mit Dissertation eine nahezu fehlerfreie Vorstellung hin und gewann überlegen (81,372 Prozent) vor Erbe mit Fürst Kaspar (77,954 Prozent).

Neben den sportlichen Höhepunkten gab es für Westendarp weitere positive Nachrichten. „Ich bin mit meiner Stute für die Europameisterschaft nominiert“, sagte Westendarp mit einem Lächeln auf den Lippen. Vom 24. bis 28. Juli geht es für die Wallenhorsterin nach San Giovanni in Italien. Bereits Ende dieses Monats wartet in den Niederlanden ein weiteres U-25-Turnier auf die Reiterin. (Lesen Sie auch: Future Champions: Ein fast perfekter Tag für Westendarps)

Bei den Junioren belegte die Glandorferin Anna Middelberg, die in der Kür mit der Mannschaft den Nationenpreis gewonnen hatte, mit Blickfang den fünften Platz (74,250 Prozent).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN