Liebe, Freundschaft und Beruf als Gründe TV Bissendorf-Holte: Kamp kehrt nach drei Jahren zurück

Kehrt zum TVB zurück: Louis Kamp. Archivfoto: FrankenbergKehrt zum TVB zurück: Louis Kamp. Archivfoto: Frankenberg

Bissendorf Die Oberliga-Handballer des TV Bissendorf-Holte freuen sich auf einen Rückkehrer. Rückraumspieler Louis Kamp agiert in der kommenden Saison nach drei Jahren beim Ligakonkurrenten VfL Edewecht wieder für den TVB.

Nach seiner im April endenden Ausbildung zum Polizeikommissar zieht es den 26-Jährigen zurück in diese Region. In Osnabrück geht es für Kamp beruflich weiter. Seine Freundin ist hier beruflich tätig. Auch seine enge Freundschaft zu Bissendorfs spielenden Co-Trainer Steffen Brüggemann und Kreisläufer Simon Meyer zählt zu den Wechselgründen.

„Louis hatte in Edewecht nicht seine allerbeste sportliche Zeit. Wir sind uns sicher, dass wir ihm das familiäre Umfeld bieten können, das er braucht, um seine großen Stärken abzurufen“, sagt der Sportliche Leiter Jürgen Brüggemann, der sich freut, im Rückraum neben dem „Shootern“ Christian und Fabian Rußwinkel bald auch einen Spielmacher-Typen zu verfügen.

Generell sei eine weitere Alternative wichtig. Der Verein kann laut Brüggemann nicht davon ausgehen, auch in der kommenden Saison – wenn womöglich die Qualifikation für eine neu zu schaffende Liga zwischen der 3. Liga und Oberliga ansteht – wenig Verletzungspech zu haben.

„Generell sind wir mit der Kaderplanung durch. Wir könnten aber noch reagieren, wenn jemand Interessantes für uns auf dem Markt ist“, sagt Brüggemann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN