Auszeichnung des Deutschen Fußballmuseums Fußballer des SV Bad Laer sind Jugendmannschaft des Monats Dezember

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Große Freude: Die E1-Jugend des SV Bad Laer bei der Ehrung zur Mannschaft des Monats Dezember vor dem Fußballmuseum in Dortmund. Foto: Gisela HockenjosGroße Freude: Die E1-Jugend des SV Bad Laer bei der Ehrung zur Mannschaft des Monats Dezember vor dem Fußballmuseum in Dortmund. Foto: Gisela Hockenjos

Bad Laer. Die E1-Jugend des SV Bad Laer ist die Jugendmannschaft des Monats Dezember im Deutschen Fußballmuseum. Sie bekommen nicht nur einen kompletten Trikotsatz geschenkt, sondern sind auch bis zum Jahresende Teil der Ausstellung.

„Die Kinder sind mega stolz und haben sich mächtig über die Einladung zum Museum nach Dortmund und die Trikots gefreut“, sagt Trainer Franjo Kersten. Er hat die Mannschaft vor fast fünf Jahren übernommen und ist beeindruckt von dem Einsatz seiner Spieler. „Die Trainingsbeteiligung liegt fast immer bei 100 Prozent und zu Spielen und Turnieren haben wir nie zu wenig Spieler, eher zu viele.“ Eine Bewerbung für die Auszeichnung war deshalb für ihn selbstverständlich.

Sportliche und soziale Aspekte

Durch Aufrufe in den sozialen Medien sind Kersten und seine Kollegen auf die Aktion aufmerksam geworden. Zum Bewerbungsprozess gehörten zwei Dinge: „Wir mussten Bilder der Mannschaft schicken und einen Text schreiben, warum gerade diese Mannschaft ausgezeichnet werden soll.“ Er unterstützte dies mit dem Motto seiner Mannschaft: Fairplay. Das tragen sie als Banner zu jedem Turnier mit. Der sportliche Aspekt ist dabei natürlich sehr wichtig, noch wichtiger ist für Kersten aber das Soziale. „Unser größter Erfolg ist, dass keines der Kinder auf die schiefe Bahn gerät und sie zudem allesamt sehr gute Schüler sind.“

Das Deutsche Fußballmuseum kürt seit 2016 monatlich die „Jugendmannschaft des Monats“. Eine Jury aus Museumsmitarbeitern trifft aus den eingereichten Bewerbungen nach eigenem Ermessen die Entscheidung, welche Mannschaft jeweils gekürt wird. Bewerben können sich alle Jugendmannschaften (G-Jugend bis A-Jugend) beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) organisierten Fußballvereinen. (Tickets für das Museum bekommen Sie hier)

Starke regionale Verwurzelung

Der SV Bad Laer ist vor allem wegen seiner Frauenvolleyballmannschaft bekannt, die in der 2. Bundesliga spielt. Besonderes Merkmal ist aber die starke regionale Verwurzelung des Vereins. Laut dem Trainer ist fast jeder sechste Bürger der Gemeinde Mitglied beim SV Bad Laer. Allein diese Zahl zeige deutlich den Stellenwert des Sportvereins im Gemeindeleben. Dort werden die verschiedensten Aufgaben übernommen, entweder die Ertüchtigung von Jung und Alt, die Bereitstellung einer Stätte der Begegnung oder auch ganz aktuell bei der Integration von Neubürgern jeglicher Herkunft.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN