Vierter Streich in Folge? Panthers empfangen als Spitzenreiter Schlusslicht Mainz

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf Korbjagd geht Panthers-Spielerin Milica Milosev (am Ball) wieder am Sonntag gegen Mainz. Foto: Stefan GelhotAuf Korbjagd geht Panthers-Spielerin Milica Milosev (am Ball) wieder am Sonntag gegen Mainz. Foto: Stefan Gelhot

Osnabrück. Nach drei Siegen in Folge zum Saisonauftakt peilen die Zweitliga-Basketballerinnen der Girolive-Panthers am Sonntag um 16 Uhr in der OSC-Halle den vierten Erfolg in Serie an. Gegen Aufsteiger und Schlusslicht ASC Theresianum Mainz sind die Osnabrückerinnen klar in der Favoritenrolle.

„Die nehmen wir an“, sagt Panthers-Trainer Mario Zurkowski über das Duell gegen einen Gegner, gegen den er noch nie gespielt hat. Der Aufsteiger verlor bisher alle drei Partien dieser Spielzeit. Nach einem 60:92 gegen Elangeni Falcons Bad Homburg und einer 63:79-Niederlage gegen Alba Berlin folgte eine 53:112-Klatsche gegen Bender Baskets Grünberg. „Es ist ein relativ kleines Team, das aggressiv verteidigt und viel läuft. Mainz versucht, seine größten technischen Mängel durch eine hohe Intensität auszugleichen“, warnt der 30-Jährige vor einem wilden Spiel.

Als primäres Ziel gibt der OSC-Trainer seinen Spielerinnen mit auf den Weg, den Rhythmus zu diktieren und dem Spiel gleich den Stempel aufzudrücken. „Wir wollen konzentriert beginnen und zu Hause vor den eigenen Fans an die Leistung des ersten Heimspiels anknüpfen“, sagt Zurkowksi, der sich sowohl in der Defensive als auch in der Offensive mehr Variabilität wünscht. Derzeit ist Milica Milosev mit 56 Punkten aus drei Spielen die beste OSC-Schützin. Zudem holte Neuzugang Brianna Rollerson in den ersten drei Spielen 43 Rebounds, was in der gesamten Liga der zweitbeste Wert ist.

Verzichten müssen die auf Platz eins stehenden Osnabrückerinnen gegen Mainz auf Emma Eichmeyer, die noch bei den Youth Olympic Games in Buenos Aires ist. Dafür ist Julia Dzeko – wie schon gegen die Bergischen Löwen – erneut dabei.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN