Starker Sport, Preis für kreative Klamotten 44. Sommerturnier auf Gut Waldhof: Kostümiert und leistungsorientiert

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Über die Hindernisse auf Gut Waldhof: Andreas Surenkamp auf Cormidame im letzten Jahr.Foto: Hermann PentermannÜber die Hindernisse auf Gut Waldhof: Andreas Surenkamp auf Cormidame im letzten Jahr.Foto: Hermann Pentermann

Osnabrück „Ein spannendes Wochenende liegt vor uns, über 500 Reiter gehen mit etwa 1300 Pferden an den Start“, sagt Maren Fenne als Pressewartin des Reitclubs Gut Waldhof (RCGW). Der seit 1973 bestehende Verein veranstaltet ab diesem Freitag bis Sonntag auf dem Gut der Familie Frintrop sein 44. Sommerturnier.

Am Freitag liegt der Fokus auf den vier- bis siebenjährigen Pferden, die im Springen und in der Dressur ihr Können unter Beweis stellen: mit erweiterten Prüfungen wie der Eignungsprüfung der Klasse A für Reitpferde und der Dressurpferdeprüfung Klasse L. Den Abschluss am Freitagabend bildet ein Mannschaftsspringen der Klasse A* unter Flutlicht.

Am Samstag dürfen sich die Zuschauer auf das Kostümspringen der Kl. A** freuen. Geritten wird diese Prüfung bei Einbruch der Dunkelheit unter Flutlicht. Das beste Reiter-Kostüm wird von einer Jury bewertet und mit einem Sonderpreis ausgezeichnet – ein Sponsor hat dafür 400 Euro ausgelobt.

Am Sonntag gibt es Dressur- und Springprüfungen für alle Leistungs- und Altersklassen. Als besondere Prüfung gibt es am Vormittag eine Mannschaftsdressur der Klasse A*. Am Sonntagnachmittag zeigt sich der Dressursport auf höchstem Niveau in der Dressurprüfung der Klasse M**. Im Anschluss starten die jüngsten Teilnehmer des Turniers in der Führzügelklasse. Währenddessen bildet auf dem Springplatz die Springprüfung Klasse S mit Stechen den spannenden Abschluss des Turniers.

Im letzten Jahr hatte es über weite Strecken des Turniers geregnet – der RCGW erwies sich aber als bestens präpariert: Mit dem vor Jahren gebauten Allwetter-Springplatz und der zweiten großen Reithalle, aber auch mit der Verteilung von 21 Kubikmeter Hackschnitzel für die Zuschauerwege. In diesem Jahr hofft man dennoch auf besseres Wetter – mit einigen Erfolgsaussichten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN