Im Oktober in Buenos Aires Jugendspiele: Eichmeyer und Enochs vorläufig nominiert

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Basketballerinnen Emily Enochs und Emma Eichmeyer (von links) gehören dem vorläufigen deutschen Kader für die Olympischen Jugendspiele in Buenos Aires an. Archivfoto: Gert WestdörpDie Basketballerinnen Emily Enochs und Emma Eichmeyer (von links) gehören dem vorläufigen deutschen Kader für die Olympischen Jugendspiele in Buenos Aires an. Archivfoto: Gert Westdörp

Osnabrück. Die Basketballerinnen Emma Eichmeyer und Emily Enochs gehören zum vorläufigen deutschen Kader für die 3. Olympischen Jugendspiele, die vom 6. bis 18. Oktober in Buenos Aires ausgetragen werden.

Bei den „Youth Olympic Games“ stellt der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) eine weibliche Mannschaft in der Basketball-Variante 3x3. Die 18-jährige Panthers-Spielerin Eichmeyer und die 17-jährige ehemalige Osnabrückerin Enochs, die am Mittwoch aus ihrer neuen Heimat Zwickau zum Studium in die USA aufgebrochen ist, sind zwei von zunächst sechs nominierten Spielerinnen, von denen vier für die Wettkämpfe in Argentinien ausgewählt werden. Das Osnabrücker Duo hatte 2017 mit dem deutschen Team bei der 3x3-WM in China das Viertelfinale erreicht.

Nachlesen: U18-WM hinterlässt Spuren bei OSC-Basketballtalenten


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN