Deutsche 4x400-Meter-Staffel will den Vorlaufsieg Osnabrücker Dammermann startet am Freitag im EM-Halbfinale

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zuversichtlich und gut gelaunt: Fabian Dammermann. Foto: DammermannZuversichtlich und gut gelaunt: Fabian Dammermann. Foto: Dammermann

Berlin „Ein wenig Gänsehaut“ hatte Fabian Dammermann von der LG Osnabrück. Bei der Teamsitzung vor dem Halbfinale der deutschen 4 x 400-Meter-Staffel (Freitag, 13.05 Uhr) schwärmten Zehnkampf-Europameister Arthur Abele und Kugelstoß-Olympiasieger Robert Harting von der Stimmung, die sie bei der Leichtathletik-Europameisterschaft in ihrem Wettkampf im Berliner Olympiastadion empfunden hätten. „Ich verspüre eine Mischung aus Vorfreude und Nervosität, wenn ich an Freitag denke“, sagt Dammermann nun.

Im ersten von zwei Halbfinalläufen trifft Dammermann mit der deutschen Langsprintstaffel auf Schweden, Schweiz, Polen, Großbritannien, Frankreich, Tschechien und die Ukraine. Die ersten Drei beider Vorläufe ziehen direkt ins Finale ein, dazu die beiden übrigen Zeitschnellsten. Die ARD berichtet am Freitag live aus Berlin.

Dammermanns Ziel für das Halbfinale ist klar: „Wenn alles gut läuft, sollten wir ins Finale einziehen. Unser Ziel ist, uns bereits im Vorlauf mit einer guten Zeit zu präsentieren. Am liebsten würden wir uns als Vorlaufsieger für den Endlauf qualifizieren“, sagt der 20-Jährige. Ein Selbstläufer wird der Einzug in den Endlauf aber sicher nicht. In der Weltrangliste 2017 stehen die Deutschen, die von Bronze träumen, derzeit auf dem verbesserungswürdigen achten Platz. Für die Deutschen geht es im Halbfinale und im Endlauf auch um gute Zeiten für die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019.

Der Osnabrücker dürfte für das Halb- und gegebenenfalls auch das Finale fest eingeplant sein. Voraussichtlich bilden Dammermann, Torben Junker, Marvin Schlegel und Johannes Trefz heute das deutsche Quartett.

„Es wird auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis. Ich werde jeden Moment genießen“, so Dammermann. „Es wird auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis. Ich werde jeden Moment genießen“, so Dammermann: „Ich weiß gar nicht genau, wie viele mir diese Woche geschrieben, viel Erfolg gewünscht oder mitgeteilt haben, sich noch kurzfristig Karten für das Olympiastadion besorgt zu haben. Es wird eine Riesengruppe wegen mir im Stadion sein. Das tut gut und motiviert mich noch mal zusätzlich.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN