Playoffs oder Freundschaftsspiel? DFB-Frauen sollen Spiel in Osnabrück bestreiten

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

2014 traten Josephine Henning (rechts) und die deutsche Frauen-Nationalmannschaft zuletzt in Osnabrück an. Sie schlugen Veronika Klechova und die Slowakei mit 9:1. 2018 soll erneut ein Spiel an der Bremer Brücke ausgetragen werden. Foto: Witters/UweSpeck2014 traten Josephine Henning (rechts) und die deutsche Frauen-Nationalmannschaft zuletzt in Osnabrück an. Sie schlugen Veronika Klechova und die Slowakei mit 9:1. 2018 soll erneut ein Spiel an der Bremer Brücke ausgetragen werden. Foto: Witters/UweSpeck

Osnabrück Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) plant ein Spiel seiner Frauen-Nationalmannschaft in Osnabrück. Der Spielort wurde am Freitag vom DFB-Präsidium beschlossen. Voraussichtlich findet die Partie im November statt. Das genaue Datum ist noch offen, weil die DFB-Frauen sich noch für die WM 2019 in Frankreich qualifizieren müssen.

Sollte der direkte Sprung zur WM nicht klappen, ist Osnabrück Austragungsort für ein Playoff-Spiel. Gelingt die direkte Qualifikation, soll ein Freundschaftsspiel an der Bremer Brücke ausgetragen werden. Termin und Gegner hängen vom weiteren Verlauf der Qualifikation ab.

Playoffs oder Freundschaftsspiel?

Nach sechs von acht absolvierten Spielen in der Qualifikationsgruppe 5 liegt Deutschland aktuell auf dem zweiten Platz mit einem Punkt Rückstand hinter Island. Zum Ende der Qualifikation warten Anfang September noch die Auswärtsspiele auf Island und den Färöer-Inseln auf das deutsche Team. Tabellenführer Island tritt zuhause auch noch gegen den Gruppendritten Tschechien an. Der Erste qualifiziert sich direkt für die WM, der Gruppenzweite muss in die Playoffs.

DFB-Frauen zuletzt 2014 in Osnabrück

Die DFB-Frauen waren zuletzt am 8. Mai 2014 in Osnabrück zu Gast, als sie in der WM-Qualifikation die Slowakei vor 8509 Zuschauern mit 9:1 bezwangen. Das letzte Länderspiel an der Bremer Brücke bestritt die U21 am 5. September 2017 in der EM-Qualifikation. Den 1:0-Sieg gegen das Kosovo sahen 5331 Zuschauer.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN