Göttingen zieht Team zurück Mädchen des BBC Osnabrück rücken in die WNBL nach

Der weibliche Nachwuchs des Basketball-Clubs (BBC) Osnabrück spielt in der kommenden Saison in der U18-Bundesliga. Symbolfoto: dpa/Frank MolterDer weibliche Nachwuchs des Basketball-Clubs (BBC) Osnabrück spielt in der kommenden Saison in der U18-Bundesliga. Symbolfoto: dpa/Frank Molter

Osnabrück Anfang Juni hatten die Nachwuchsbasketballerinnen des BBC Osnabrück die Qualifikation für die U-18-Bundesliga (WNBL) verpasst. Durch den Rückzug der BG Göttingen dürfen die Osnabrückerinnen in der kommenden Saison nun doch noch in der höchsten weiblichen Jugendliga der Republik auflaufen.

„Wir sind happy“, sagt Jörg Scherz über die Nachricht des Deutschen Basketball-Bundes (DBB). Weil eine Trainer-B-Lizenz Vorschrift ist, wird der 54-jährige Coach beim BBC mit auf der Bank sitzen. Die Hauptarbeit an der Seitenlinie soll allerdings das 21-jährige Trainertalent Maya Girmann erledigen.

Der verspätete Sprung in die WNBL ist möglich, weil Göttingen sein qualifiziertes Team zurückzog. Ein sportliches Duell mit Ulm, dem Qualifikationsdritten aus dem Süden, hätte Scherz nach eigener Aussage befürwortet. Weil die Sommerferien in Niedersachsen und Baden-Württemberg nicht harmonierten, fand sich kein Termin für ein Entscheidungsspiel. Der Jugendausschuss des DBB habe beschlossen, dass bei einem Rückzug eines Nord-Teams der Dritte aus dem Norden – also der BBC – nachrücken darf.

In die Liga geht der BBC mit einem vergleichsweise jungen Team. „Es geht für uns um den Klassenerhalt und darum, Erfahrung zu sammeln. Wir wollen uns körperlich auf diesem Niveau behaupten und das eine oder andere Spiel gewinnen“, sagt Scherz. Zu den Höhepunkten der Saison werden die Derbys gegen die Junior Panthers vom OSC gehören. „Es ist super, dass wir zwei WNBLTeams in der Stadt haben. Wir freuen uns darauf“, sagt Scherz. jka