OTB-Staffel und Melles Breeck vorne Landesmeisterschaft: Zwölf Medaillen für Osnabrücker Leichtathleten

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Stark in Form: Finn Stuckenberg (LGO). Foto: Ralf GörlitzStark in Form: Finn Stuckenberg (LGO). Foto: Ralf Görlitz

Papenburg Zwölf Medaillen, drei Tickets zu Deutschen Meisterschaften und einige persönliche Bestzeiten und Jahresbestleistungen: Gewohnt erfolgreich agierten die Leichtathleten der Region bei den Landesmeisterschaften Niedersachsens und Bremens im Waldstadion Papenburg.

Zweimal standen die hiesigen Teilnehmer jeweils in der Altersklasse U18 ganz oben auf dem Siegertreppchen: Die 4x100-Meter-Staffel des OTB mit Tom Spierenburg, Jordan Gordon, Jonas Michalowski und Jafia Lehmann gewann ebenso Gold wie Fabian Breeck vom SC Melle mit 1,88 Metern im Hochsprung.

Drei Zehntelsekunden fehlen der OTB-Staffel noch zur DM-Qualifikation: „Bei besseren Wechseln sind die auf jeden Fall noch machbar“, ist Trainer Friedhelm Peselmann überzeugt.

Seine zweite Medaille erbeutete Spierenburg, zudem Fünfter im Weitsprung, mit Silber im Dreisprung (13,02 Meter), als ihm nur 18 Zentimeter zur DM-Qualifikation fehlten. Auch sein Staffelkamerad Gordon feierte als Zweiter über 400 Meter (51,55) seinen zweiten Erfolg. Ganze fünf Hundertstelsekunden fehlen dem Schüler des Graf-Stauffenberg-Gymnasiums nur noch zum DM-Ticket.

Auf Rang zwei landeten zudem Tina Böhm (zudem Vierte über 800 Meter), die bei den Frauen über 1500 Meter in 4:37,61 Minuten eine persönliche Bestzeit schaffte, Katharina Schwanke (LG Osnabrück) in 66,74 Sekunden über 400 Meter Hürden in der U18 und Finn Stuckenberg in 49,28 Sekunden über 400 Meter der Männer. Stuckenberg bestätigte auch über 200 Meter (22,15 Sekunden) als Fünfter der Männer seine DM-Norm für die U20 und U23. „Finn ist über 400 Meter rund zwei Zehntelsekunden schneller, als es unser DM-Dritter Fabian Dammermann mit 17 Jahren war“, schwärmt LGO-Trainer Anton Siemer. Die siebte Silbermedaille erbeutete die 4x100-Meter-Männerstaffel der LGO mit Robin Becker, Finn Stuckenberg, André Rohling und Felix Hasselmann in 42,62 Sekunden.

Bronze gab es für Jannik Seelhöfer über 1500 Meter der Männer (3:54,02, für U-23-DM qualifiziert), Marvin Karsch (OTB) über 5000 Meter der Männer (15:28 Min.) und Nick Euhus vom OTB über 400 Meter der U18 (52,84 Sekunden). Die Norm für die U-20-DM knackten die LGO-Athleten Felix Hasselmann als Elfter der Männer über 200 Meter in 22,47 Sekunden und Nils Huhtakangas als 15. der Männer über 800 Meter (2:01,70 Minuten). Die DM-Norm bestätigten zudem Dominik Köpke (OTB) in der U23 über 200 Meter (4. der Männer in 15,96 Sekunden), Linus Vennemann (LGO) in der U20 über 1500 Meter (6. der Männer in 3:57,66 Minuten) und Timon Schöning in der U20 über 800 Meter (5. der Männer in 1:56,21 Minuten).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN