Tigers empfangen Hannover Grizzlies Osnabrücker Footballer mit Zuversicht gegen starken Aufsteiger

Weiter in doppelter Verantwortung: Tigers-Coach und Quarterback Cam Richmond. Foto: David EbenerWeiter in doppelter Verantwortung: Tigers-Coach und Quarterback Cam Richmond. Foto: David Ebener

shal Osnabrück. Zuversichtlich gehen die Oberliga-Footballer der Osnabrück Tigers in das Heimspiel gegen die Hannover Grizzlies am Sonntag (15 Uhr) auf der Zentralen Sportanlage in Atter. Wie bereits gegen Wolfsburg wird Cheftrainer Cam Richmond wieder als Quarterback auflaufen.

„Es gibt noch nichts Neues zu berichten. Wir sind aber in Gesprächen“, sagt Tom Hornung, stellvertretender Abteilungsleiter Sport, zur Suche nach einem neuen Quarterback, der den in die USA zurückgekehrten Daren Ross jr. ersetzen soll. Cheftrainer Richmond als Spielmacher soll nur eine Übergangslösung sein.

Hannover mit zwei klaren Siegen

Der Gegner am Sonntag kommt mit viel Selbstvertrauen nach Osnabrück. Als Aufsteiger siegten die Grizzlies gegen Emden (64:0) und Bremen (33:6) und verloren gegen Wolfsburg (6:44) und Göttingen (16:32). Hornung weiß, was sein Team erwartet: „Hannover ist definitiv ein ernstzunehmender Gegner. Sie haben Bremen aufgehalten, wir nicht. Aber wir haben uns gut auf den Gegner vorbereitet und haben natürlich das Ziel, zu gewinnen.“ Noch warten die Tigers auf ihren ersten Saisonsieg nach drei klaren Niederlagen zum Auftakt.

„Viele Sachen sind besser geworden“

Zuversichtlich sind die Osnabrücker wegen der guten letzten Trainingswochen, auch wenn die Verantwortlichen immer wieder mit der geringen Trainingsbeteiligung hadern. „Viele Sachen sind besser geworden“, sagt Hornung. Neben einigen angeschlagenen Spielern ist der Großteil des Stammkaders fit für das Duell mit dem Aufsteiger am Sonntag. Dann wollen die Tigers endlich ihren ersten Saisonsieg feiern.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN