Bestzeit für Dammermann Bezirksmeisterschaft: Medaillenflut für hiesige Leichtathleten

Von Christian Detloff

Stark im Bezirk traten (von links) Adrian Düring, Finn Stuckenberg, Felix Hasselmann, Fabian Dammermann, Andra Boye-Caignard von der LG Osnabrück auf. Foto: Anton Siemer/LGOStark im Bezirk traten (von links) Adrian Düring, Finn Stuckenberg, Felix Hasselmann, Fabian Dammermann, Andra Boye-Caignard von der LG Osnabrück auf. Foto: Anton Siemer/LGO

Osnabrück. Eine Flut an Medaillen gab es für die Leichtathleten dieser Region bei der Bezirksmeisterschaft in Delmenhorst.

Herausragend waren die Leistungen von Doppelsieger Fabian Dammermann (LG Osnabrück) bei den Männern. Der DM-Dritte in der Halle verbesserte seine Bestzeit über 400 Meter um 13 Hundertstelsekunden auf 47,12 Sekunden und knackte über 200 Meter in 21,56 Sekunden den 33 Jahre alten Stadtrekord. Den Titel über 200 Meter der U20 holte in starken 21,90 Sekunden Daniel Wieczorek (Osnabrücker TB), zudem Zweiter über 100 Meter der U20 in 11,16 Sekunden. Über beide Strecken löste er das U20-DM-Ticket.

Bezirksmeister Finn Stuckenberg (LGO, U20) kam als bislang dritter Osnabrücker Jugendlicher über 100 Meter in 10,96 Sekunden unter elf Sekunden ins Ziel. Er schaffte über 100 Meter und 200 Meter (2. in 22,16 Sekunden) ebenso die U20-DM-Qualifikation wie Felix Hasselmann (49,55 Sekunden) und Adrian Düring (49,99 Sekunden, beide U20, beide LGO), die Erster und Zweiter wurden als bislang fünfte und sechste Osnabrücker über 400 Meter unter 50 Sekunden blieben.

Der siegreiche Linus Vennemann (LGO) verpasste in 4:00,21 Minuten nur hauchdünn die Vier-Minuten-Marke über 1500 Meter, dafür darf auch er zur U20-DM. Die 4x100-Meter-Staffel der LGO lief als einziger U20-Finalist in 42,60 Sekunden in die deutsche Top Ten. U-18-Athlet André Boye (LGO) sprang mit 1,86 Metern als bester U-18-Hochspringer höher als alle U-20-Athleten.

Über 100 Meter und 110 Meter Hürden der Männer gewann Dominik Köpke (OTB) in 11,18 Sekunden und 15,66 Sekunden. Hochsprung-Sieger der U20 wurde Moritz Lührmann (SC Melle, 1,73 Meter). Im U-18-Weitsprung siegte Jafia Lehmann (OTB, 6,12 Meter), über 400 Meter der Frauen Johanna Westermann (LGO, 60,27 Sekunden), die auch mit der 4x100-Meter-Staffel vorne war. Über 100 Meter (U20, 12,88 Sekunden) und 200 Meter (U20, 26,80 Sekunden) war Hanna Riemann (OTB) vorne. Antonia Hindahl (OTB, U20) siegte im Weitsprung mit 5,44 Metern. Jana Rohling (LGO, U18) über 400 Meter in 60,61 Sekunden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN