Auftakt zu Hause gegen Göttingen Osnabrück Tigers sind bereit für den Kick-off

Von Sven Hallmann

Zum Passspiel bereit: Die Osnabrück Tigers starten am Sonntag gegen Göttingen in die Oberligasaison. Foto: David EbenerZum Passspiel bereit: Die Osnabrück Tigers starten am Sonntag gegen Göttingen in die Oberligasaison. Foto: David Ebener

Osnabrück. Die Osnabrück Tigers stehen in den Startlöchern: Erstmals spielen sie eine Saison im American Football unter der Flagge des Osnabrücker Sportclubs. Am Sonntag (15 Uhr) starten die Tigers mit einem Heimspiel gegen die Göttingen Generals.

Mit dem Regionalligaabsteiger aus Göttingen gastiert ein alter Bekannter auf der Zentralen Sportanlage in Atter zum Start in die Oberliga. „Wir kennen Göttingen aus vergangenen Zeiten. Sie spielen seit Jahren ein bekanntes System, und wir werden entsprechend reagieren“, sagt der Abteilungsvorsitzende Björn Schaumberg.

Zuletzt trafen beide Teams in der Regionalliga-Saison 2010 aufeinander. Damals entschieden die Tigers beide Duelle klar mit 39:0 und 52:0 für sich. Für die Tigers ist die Heimpremiere das erste Pflichtspiel seit der Eingliederung in den OSC. Optisch ändert sich durch den neuen Heimatverein erst mal nichts: Die Tigers wollen in ihren bekannten orange-schwarzen Farben auflaufen.

Hoffnungen auf Daren Ross Jr.

„Göttingen hat vorne große, schwere Jungs. Sie spielen eine Power Offensive, und wir müssen ihr Laufspiel stoppen“, gibt Schaumberg die Richtung vor. Die Hoffnungen der Tigers ruhen neben der eigenen Verteidigung vor allem auf dem neuen US-amerikanischen Quarterback Daren Ross Jr. und dem neuen Cheftrainer Cam Richmond. Gezielt auf den Gegner vorbereitet habe sich das Team nicht, sagt Schaumberg. Der Fokus lag in den vergangenen zwei Wochen seit dem 16:6-Testspielsieg gegen die klassentieferen Hamburg Ravens auf der Ausführung der eigenen Spielzüge und der mentalen Einstellung der Spieler. „Wir müssen unsere Fehler abstellen und sauber spielen“, sagt Schaumberg mit Blick auf die vielen Strafen, die die Tigers im Testspiel kassierten.

Sonntag tritt das Team in Bestbesetzung an und hofft auf viele Zuschauer. „Wir wollen die Hütte voll bekommen“, sagt Schaumberg. Bereits beim Testspiel waren 450 Fans dabei. Bei bester Wettervorhersage dürfte diese Zahl zum Ligaauftakt geknackt werden. Im Vorfeld der Oberligapartie empfangen die Junior Tigers ab 11 Uhr die Rotenburg Cyclones zum zweiten Saisonspiel.