17-Jährige erfüllt sich ihren Traum Panthers-Spielerin Enochs geht fürs Studium in die USA

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Panthers-Dress könnte Emily Enochs am Sonntag vorerst zum letzten Mal auf dem Parkett stehen. Foto: Michael GründelIm Panthers-Dress könnte Emily Enochs am Sonntag vorerst zum letzten Mal auf dem Parkett stehen. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Wenn am Sonntag, 22. April, um 16 Uhr das zweite Playoff-Finalspiel der Girolive-Panthers um den Aufstieg in die Basketball-Bundesliga gegen Wolfpack Wolfenbütttel in Osnabrück steigt, könnte es möglicherweise das vorerst letzte Spiel für Emily Enochs im Dress des Osnabrücker SC sein. Denn die 17-Jährige wird ab dem Sommer in den USA studieren.

Enochs befindet sich gerade mitten im Abiturstress. Am Montag hat die Schülerin des Carolinum Osnabrück ihre erste Klausur in Biologie geschrieben. Es folgen noch die Fächer Englisch, Religion, Mathe und Sport. Daneben steht Enochs mit ihrem Team im Playoff-Finale. Die Doppelbelastung Basketball und Schule macht ihr aber nichts aus: „Es ist nicht die erste Saison, in der das so ist“, sagt sie. „Das, was andere in ihre Freizeit investieren, investiere ich in den Basketball. Für mich ist das kein Problem, weil ich das sehr gerne mache und auch dort meine Freunde treffe.“

Die wird die 17-Jährige vermissen, wie sie sagt, wenn sie für vier Jahre Biologie in den USA studiert. Ab Sommer ist Enochs an der Universität in Sacramento in Kalifornien eingeschrieben. Unterstützung wird sie dort auch von der Familie ihres Vaters Joe Enochs erhalten, die in Pensaluma wohnt. „Das ist etwa eine Autostunde entfernt. Am Wochenende kann ich dann dorthin fahren“, sagt die junge Basketballerin.

„Schon immer mein Traum“

Mit dem Studium in den USA erfüllt sich Enochs einen großen Wunsch. „Das war von Kind auf an immer schon mein Traum. Ich möchte die Erfahrung einfach mal machen. Allein deswegen, weil mein Vater aus Amerika kommt“, freut sich Enochs auf die kommenden vier Jahre. „Für die Zeit in der High School hat es nicht geklappt, weil ich Basketball hier weiterspielen wollte“, sagt Enochs, die dort für die College-Mannschaft in der Divison 1 spielen wird. „Das ist die höchste Liga dort, die aber nochmal in verschiedene Bereiche aufgeteilt ist.“

In Deutschland spielt die gebürtige Osnabrückerinnen mit den Panthers ihre zweite Saison in der 2. Bundesliga. „Ziel Nummer eins ist der Aufstieg“, sagt sie und hofft, dass sie in ihrem vielleicht letzten Spiel für den OSC noch ein paar Minuten Einsatzzeit bekommt und ihrer Mannschaft helfen kann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN