„Wir brauchen Unterstützung“ OSC organisiert Fanbullis für Spiel in Berlin

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Für die zweite Halbfinalpartie der Girolive Panthers beim TuS Lichterfeld bietet der Verein Fanbullis an. Foto: Michael GründelFür die zweite Halbfinalpartie der Girolive Panthers beim TuS Lichterfeld bietet der Verein Fanbullis an. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Rainer Knopp hatte zum Playoff-Auftakt der Girolive-Panthers den größten Verlust zu beklagen: Nach 40 intensiven Minuten war das Fell seiner großen Trommel gerissen.

Fünf Tage Zeit bleiben dem Edelfan, um das Instrument zu flicken oder neu zu bespannen. „Es ist eine echt ruhige Halle in Lichterfelde“, ahnt seine Tochter und Panthers-Kapitänin Melina Knopp, dass die Begleitumstände der zweiten Halbfinalpartie am kommenden Samstag, 31. März (18 Uhr), ruhiger werden dürften als der Playoff-Auftakt vor vollem Haus in Osnabrück. Nicht nur Knopp senior und die bewährte Trommlergarde griffen zu den Drumsticks. Auch die Footballspieler der Tigers, die in der vergangenen Woche ihre Abteilung unter Leitung von Björn Schaumberg im OSC gegründet hatten, sorgten mit Trommeln für Stimmung. Damit die Panthers am Karsamstag in Lichterfelde nicht ins Stimmungstief fallen, setzt der Verein Bullis ein. Fans, die mitfahren wollen, können sich telefonisch unter der Nummer 0541/58057770 beim OSC anmelden. Die Fahrt kostet inklusive Eintrittskarte voraussichtlich 20 Euro. „Ich hoffe, dass ein paar Fans mitkommen. Wir brauchen immer ein bisschen Unterstützung, um gut zu spielen“, sagt Melina Knopp.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN