Brüggemann wird Teammanager Neue Ära bei Handballern des TV Bissendorf-Holte

Von Johannes Kapitza

Der Handball-Vorstand: Günther Beckmann, Jürgen Brüggemann, Jan Bröcker, David Friedhof (von links). Foto: Lukas BrüggemannDer Handball-Vorstand: Günther Beckmann, Jürgen Brüggemann, Jan Bröcker, David Friedhof (von links). Foto: Lukas Brüggemann

Bissendorf. Bei den Handballern des TV Bissendorf-Holte hat die Ära nach Klaus Rußwinkel begonnen. Der zweite Vorsitzende der Abteilung und Teammanager der Oberligamannschaft hatte bekannt gegeben, seine Ämter abzugeben.

Bei der turnusmäßigen Abteilungsversammlung schied Rußwinkel aus dem Handballvorstand aus. Bei den Wahlen rückte David Friedhof, der zuvor als Jugendkoordinator schon dem erweiterten Führungskreis angehörte, offiziell in das Gremium auf. Abteilungsleiter Jürgen Brüggemann, Günther Beckmann (Finanzen) und Jan Bröcker (Recht) wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Nachlesen: Klaus Rußwinkel kündigt Rückzug an

Rußwinkels Aufgaben werden in der Abteilung neu aufgeteilt. „Da haben wir einen Haufen Arbeit vor uns, den wir umstrukturieren müssen“, weiß Brüggemann. Viele Ehrenamtliche, mit denen schon Rußwinkel zusammenarbeitete, seien aber erhalten geblieben, so dass die Arbeit auf viele Schultern verteilt werden könne.

Auch im Teammanagement soll es einen geordneten Übergang geben. „Ich erfülle meine Aufgaben bis zum Saisonende. Da lasse ich keinen hängen“, sagt Rußwinkel. Die Mannschaft für die Saison stehe „im Prinzip schon“. Nur für den Rückraum werde noch Verstärkung gesucht. Abteilungsleiter Brüggemann übernimmt in Personalunion den Posten des Teammanagers. „Nach drei Jahren A-Junioren-Bundesliga und zehn Jahren als Jugendkoordinator kenne ich den Verein von A bis Z“, sagt er. Eine externe Lösung werde nicht gesucht. Entsprechend gibt es auch „keinen Zeithorizont“, zu dem Brüggemann plant, das Amt wieder abzugeben.