Torhüter Maroldt trifft beim 29:23-Sieg Bissendorfs Handballer gelingt Revanche gegen Barnstorf

Von Karlheinz Klenke

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Energisch: Fabian Rußwinkel gegen Barnstorf-Diepholz. Hinten beobachtet Bruder Christian Rußwinkel. Foto: FrankenbergEnergisch: Fabian Rußwinkel gegen Barnstorf-Diepholz. Hinten beobachtet Bruder Christian Rußwinkel. Foto: Frankenberg

Bissendorf. Revanche gelungen für die 24:34 Hinspielniederlage beim Tabellenzweiten: Die Oberligahandballer des TV Bissendorf Holte haben beim 29:23 Heimsieg gegen die HSG Barnstorf/Diepholz eine starke Leistung gezeigt.

Die Bissendorfer starteten konzentriert in eine muntere und zunächst ausgeglichene Partie – erst durch die Tore zur 9:6-Führung durch Tim Brauner und Christoph Stüve, der die Verletzten Till Orgel und Julian Jenner auf der rechten Rückraumseite vertrat, konnte sich der TVB erstmals etwas absetzen.

In einer Überzahlsituation traf wenig später auch TVB-Torhüter Robin Maroldt, indem er einen gehaltenen Ball direkt in Gehäuse der Gäste warf (12:9). TVB-Trainer Malte Mischok war mit seinem Torhüters mehr als zufrieden. „Robin hat eine äußerst starke Leistung gebracht und strahlte damit auf seine Vorderleute die entsprechende Ruhe aus.“

Nach der Pause (13:9) hielt der TVB lange seine Vier –Tore–Führung. Aber in der 56. Minute verkürzte der ehemalige Bissendorfer Steffen Brüggemann für die HSG auf 23:25 – und die Gäste witterten noch einmal Morgenluft. TVB-Coach Malte Mischok nahm sofort eine Auszeit, um seine Spieler noch einmal neu einzustellen – mit Erfolg: Der TVB ließ kein Gegentor mehr zu und traf noch vier Mal zum deutlichen 29:23 Erfolg. Mit zwei Punkten mehr auf der Habenseite, belegt der TVB nun Platz sechs. „Den Erfolg hat sich die Mannschaft redlich verdient und wir können nun beruhigt in die Osterpause gehen“, sagte Malte Mischok


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN