Dölle, Hechler und Seyer wieder dabei OTB-Titans: Mit Angriffslust für Platz fünf

Von Ansgar Maßbaum

Verletzung auskuriert: Kira Dölle ist zurück bei den Titans. Foto: Michael GründelVerletzung auskuriert: Kira Dölle ist zurück bei den Titans. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Auf zur Wiedergutmachung: Im Hinspiel unterlagen die Osnabrücker TB Titans gegen die Bergischen Löwen hauchdünn mit 53:54. An diesem Samstag (17 Uhr, OTB-Halle) wollen es die Zweitliga-Basketballerinnen im Rückspiel besser machen und den Spieß umdrehen.

Schon fünfmal haben die OTB-Frauen in dieser Saison ein Herzschlagfinale mit nur einem Punkt Unterschied erlebt. Dreimal zogen sie den Kürzeren, zweimal landeten sie den Lucky Punch. „Wir werden uns kurz schütteln und uns akribisch auf die Löwen vorbereiten“, sagt OTB-Coach James Hannah nach der Niederlage in Lichterfelde (56:64). „Die Stimmung im Team ist immer noch angriffslustig. Wir haben gut trainiert und wollen wieder einen Sieg einfahren.“

Auch bei den Löwen lief es in diesem Jahr noch nicht so richtig rund. Der Gegner aus dem Bergischen Land steht derzeit auf dem vorletzten Tabellenrang und kämpft um den Klassenerhalt.

Die Titans schielen nach der verpassten Playoff-Teilnahme auf Tabellenrang fünf, mindestens aber wollen sie ihren sechsten Platz zementieren. Damit das gelingt, müssen die OTB-Frauen „besser auf den Ball aufpassen und weniger Ballverluste produzieren“, so Hannah. „Im Weiteren haben wir an unserer Kommunikation in der Abwehr gearbeitet. Die Löwen spielen sehr stark im Halbfeld, sind schnell unterwegs, deshalb gilt es ihr Fastbreakspiel zu unterbinden“, fordert der OTB-Coach. Auch die Punkteverteilung soll besser gestaltet werden und nicht so stark auf den Schultern von N´Dea Bryant und Xylina McDaniel lasten. „In Lichterfelde haben wir unser Scoring schon variabler verteilt. Unseren Fokus müssen wir auch in den künftigen Begegnungen darauf legen“, sagt Kapitänin Michelle Müller. Ein weiteres Manko: Der Gegner soll nicht so viele zweite Chancen serviert bekommen. Ein Lichtblick zudem: Esther Borchers, Maike Hagedorn und Julia Dzeko trafen in Lichterfelde wieder jenseits der 6,25-Meter Marke.

Personell können die Titans wieder aus dem Vollen schöpfen. Mit Kira Dölle nach Fuß-Verletzung, Laura Hechler aus dem Urlaub und Birte Seyer, die studienbedingt vergangene Woche pausieren musste, sind alle wieder an Bord.